Graf Kázmér Esterházy de Galántha (1884 - 1944)

(Weitergeleitet von I821)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf Kázmér Esterházy de Galántha (1884 - 1944)

Graf Kázmér Esterházy de Galántha wurde 8. August 1884 in Wiespach bei Hallein geboren.

Er war eine Zeit lang bei der Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft tätig.

Nach seiner Vermählung mit Gräfin Helene Fünfkirchen am 22. Juli 1914 in Radkersburg war er zunächst Pächter von Salgócska in der Slowakei, dann des ehemaligen Familienbesitzes Gattendorf im Burgenland. Seine Absicht, das Gut zu kaufen, konnte nicht verwirklicht werden.

Nach dem sog. "Anschluß" Österreichs gelang durch Vermittlung des Minderheitspolitikers János Esterházy die Repatriierung seiner ganzen Familie nach Ungarn, die dann eine Budapester Villa bewohnte.

Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

Er starb am 15. Februar 1944 in Budapest.

Powered by MediaWiki