Graf Dániel Esterházy de Galántha (1843 - 1923)

(Weitergeleitet von I808)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf Dániel Esterházy de Galántha (1843 - 1923)

Graf Dániel Esterházy de Galántha wurde am 4. Juni 1843 in Gattendorf geboren.

Er studierte bei den Jesuiten in Feldkirch, dann Jura in Innsbruck, wo er "sub auspiciis imperatoris" zum Doktor promovierte. Im Gegensatz zu seinem "möndänen" Vater , war er ein wenig ängstlich, menschenscheu und sehr zart gebaut. Er widmete sich religiös-caritativen Aufgaben und wurde daher auch päpstlicher Kämmerer.

Als er von seiner Tante, geborenen Liechtenstein, verwitweten Vinzenz Esterházy deren Anteil an Galantha und ihrer Herrschaft Nagymállos erbte, war er nur ein einziges mal dazu zu bewegen, im ungarischen Oberhaus (damals Magnatenhaus) zu erscheinen, um gegen die Einführung der Zivilehe zu stimmen. Bald darauf entschloß er sich, den ererbten Besitz zu verkaufen und sich dafür auf Schloß Wiespach, bei Salzburg, mit seiner mittlerweile 10-köpfigen Kinderschar niederzulassen.

Er war mit Gräfin Helene Überacker aus Klebing in Bayern verheiratet.

Die zehn Kinder des Dániel Esterházy

Die Kinder waren:

Er starb am 19 November 1923 in Salzburg.

Powered by MediaWiki