Graf Móric Esterházy de Galántha (1807 - 1890)

(Weitergeleitet von I402)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Moritz I. (Móric) Graf Esterházy (1807 - 1890)

Moritz I. (Móric) Graf Esterházy wurde am 23 September 1807 in Wien geboren. Er erhielt Csákvár und diente als Diplomat, zunächst Attachè bei der Gesandschaft in Paris, dann als Gesandter in den Haag, schließlich als Botschafter in Rom.

1861 wurde er Minister ohne Portefeuille. Er trug viel zum Ausgleich zwischen Österreich und Ungarn, also zur Bildung der Doppel-Monarchie bei. 1866 war er kurze Zeit Minister des Äußeren und versuchte vergeblich, seine Ministerkollegen vom Gedanken eines Krieges gegen Preußen abzubringen. Er zog sich dann nach Csákvár zurück und erreichtete das Fideikommis Csákvár, Gesztes, etc.

Als Ritter des Goldenen Vließes war er das 12. Mitglied der Familie Esterházy, das mit diesem höchsten Hausorden der Dynastie Habsburg ausgezeichnet wurde.

Er starb am 8 November 1890 in einem Sanatorium in Pirna bei Dresden.

Seiner Ehe mit Prinzessin Poliena Lobkowitz entsproß ein Sohn

Powered by MediaWiki