Graf János Esterházy de Galántha (1625 - 1692)

(Weitergeleitet von I38)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf János Esterházy de Galántha (1625 - 1692)

Graf János Esterházy de Galántha wurde am 27. Januar 1625 in Kismarton geboren.

Er war Vizegeneral von Győr und kämpfte Seite an Seite mit Feldmarschalleutnant Souchez. Er nahm unter Zrinyi an den Feldzügen gegen die Türken teil. Für seine Verdienste um die Verteidigung Győrs erhielt er das Grafendiplom. Bei der Befreiung Ofens war er maßgeblich beteiligt. Der Herzog von Lothringen rühmte seinen

Valor und in allen Occasionen erwiesene generose Kriegsdienste

Allerdings scheint ihm die Eroberung von Várpalota laut einer Anekdote nicht allzu schwer gefallen zu sein. Mit 2000 Reitern und 1000 Hajduken soll er die Burg umzingelt und das Kanonenfeuer sofort eröffnet haben. Die Türken schossen zurück. Als bereits auf beiden Seiten Tote zu beklagen waren, soll ein Türke das Burgtor geöffnet haben und gefragt haben:

Was wollt ihr eigentlich?

Darauf erwiederten die Hajduken:

Die Burg erobern!

Darauf warf Ihnen der Türke den Schlüssel zur Burg mit den Worten zu:

Das hättet ihr gleich sagen sollen!

Die Eroberer waren erstaunt, als sich in der Burg nur 66 Krieger und 79 Frauen befanden.

Er war mit Maria Magdolna Ocskay de Ocskó verheiratet. Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

János starb am 22. Juni 1692 in Győr und ist in einer Kapelle der Innenstädter Kirche in Györ beigesetzt.

Powered by MediaWiki