Vozokany

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Der Ort wurde 1318 erstmals urkundlich als Wezeken erwähnt, im Jahre 1353 gehört er einem Jánovi, dem Sohn von Imrich, im 16. Jahrhundert dem Raaber Kapitel, bis ins 19. Jahrhundert dann unter anderem der Familie Esterházy. Während der Türkenkriege wird der Ort stark in Mitleidenschaft gezogen.

Die Bevölkerung lebte hauptsächlich vom Acker- und Weinbau, seit dem Zweiten Weltkrieg auch verstärkt durch Pendlerarbeit in die umliegenden Städte.

Der Ort liegt in den nordwestlichen Teilen des „Nitraer Hügellandes“ am Fuße des Inowetz-Gebirges (Považský Inovec) in einem Seitental des Oberlaufes des Baches Hlavinka und wird von der Staatstraße von Topoľčany nach Piešťany berührt.

Quelle

Powered by MediaWiki