Ozora

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Schloss Ozora, Ungarn

Das zweistöckige Burgschloss mit quadratischem Grundriss wurde Anfang des 15. Jh. errichtet und im 18. Jh. durch die Familie Esterházy im Barockstil umgebaut. Das Gebäude wurde in den Jahren 1416 bis 1426 errichtet. 1438 erlangte das Gebäude in den Besitz des Palatins Lörinc Héderváry, nach der Schlacht bei Mohács ging es in den Besitz der Türken über. 1687 gelang es durch eine Belagerung die Burg zurückzuerobern.

Nach der Enteignung duch die Kommunisten wurde das Schloß lange als Kornspeicher genutzt.

Weblinks

Powered by MediaWiki