Graf Imre Esterházy de Galántha (1722 - 1792)

(Weitergeleitet von I554)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf Imre Esterházy de Galántha (1722-1792)

Graf Imre Esterházy de Galántha wurde am 1 Oktober 1722 in Peresznye geboren. Er war General der Kavallerie und eroberte am 9. Oktober 1760 Potsdam. Dort verhinderte er die Plünderung von Schloss Sanssouci. Er wurde häufig mit dem Fürsten Esterházy verwechselt, so auch von Lord Mahon.

Im Jahre 1770, während des Krieges Russland gegen Polen, war er Kommandant des österreichischen Sperrgebietes. Maria Theresia schrieb, als er dazu vorgeschlagen wurde, an Franz Esterházy:

Dem Emerich Esterházy wird das Commando des ganzen Cordons übergeben werden;
mich freut es, dass es ein Landsmann ist; eine Distinction;
hoffe, wird seinem schönen Namen Ehre machen!

Zuletzt lebte er in Bratislava (Pressburg). Dort hat er sich angeblich ein tolles Stück geleistet. Aus irgendeinem Anlass hatte sich der Bürgermeister der Stadt geringschätzig über ihn geäussert. Dies war Emerich über seinen Koch zu Ohren gekommen. Esterházy habe nun den Bürgermeister zum Essen eingeladen und sich bei Tisch diesem gegenüber manierlich und korrekt benommen. Nach Tisch, beim Abschied aber, habe er dem Bürgermeister durch seinen Bedienten 25 Stockhiebe verabreichen lassen. Wegen dieser Sache war Emerich eine Zeit lang hofunfähig.

Er war mit Gräfin Anna Maria von Abensberg und Traun verheiratet. Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

Er starb 2. Juni 1792 in Győr

Powered by MediaWiki