9.Fürst Miklós Pál Esterházy de Galántha (1817 - 1894)

(Weitergeleitet von I325)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

9.Fürst Miklós Pál Esterházy de Galántha (1817 - 1894)

9.Fürst Miklós Pál Esterházy de Galántha wurde am 25. Juni 1817 in Regensburg geboren.

Er verbrachte den Großteil seiner Jugend in England. Seine militärische Laufbahn endete im Rang eines Major ad honores. Als Vertrauter des jungen Kaisers Franz Joseph I begleitete er dessen erste Reisen durch Ungarn und Siebenbürgen. Er erhielt 1862 den Orden vom Goldenen Vlies.

Nikolaus trat 1866 das Majorat an. Mit Hilfe der Wiener Bodenkreditanstalt konnte das Fideikomissvermögen saniert werden. Gegen eine symbolische Summe von 100 Gulden vermachte er die Esterházysche Bildergalerie dem Königreich Ungarn, wo sie bis heute den Grundstock der Ungarischen Nationalgalerie in Budapest darstellt.

Er war mit der Tochter des 5. Earl of Jersey, Lady Sarah Child-Villiers verheiratet. Man sagt, er hätte die Braut entführt, um eine Heirat aus Liebe zu erpressen. Sarah starb jung an einer Lungenkrankheit. Zum Andenken ließ Nikolaus in der Nordostecke des Eisenstädter Schlossgartens einen Obelisken errichten. Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

Er starb am 28 Januar 1894 in seinem Wiener Palais in der Wallnerstraße.


<< 8. Fürst Paul III 10. Fürst Paul IV >>
Powered by MediaWiki