Graf László Esterházy de Galántha (1626 - 1652)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf László (Ladislaus) Esterházy de Galántha (1626 - 1652)

Graf László (Ladislaus) Esterházy de Galántha wurde am 31. Dezember 1626 geboren.

Nachdem der älteste Sohn des Grafen Nikolaus Esterházy, Stephan, bereits vor seinem Vater im Jahr 1641 verstarb, wurde dessen jüngerer Bruder Ladislaus zum Oberhaupt der Familie (1645).

In sein Majorat fällt der endgültige Erwerb der Herrschaft Eisenstadt, die der Familie Esterházy als Pfandgut 1622 übergeben wurde (1649).

Auch politische Funktionen übernahm Ladislaus früh. So wurde er 1645 als Nachfolger seines Vaters Obergespan des Komitates Ödenburg und Mitglied des Ungarischen Reichstages. Bei der Krönung König Ferdinand III. am 16. Juni 1647 wurde er zum Ritter vom Goldenen Sporn geschlagen und ein Jahr später zum Königlichen Kämmerer und Oberkapitän von Pápa ernannt.

Er war mit Gräfin Eleonora Batthyány verheiratet.

Am 26. August 1652 stirbt Graf Ladislaus im Alter von 26 Jahren gemeinsam mit drei seiner Vettern in der Schlacht bei Vezekény gegen die Türken.

Powered by MediaWiki