Ferenc Nadasdy de Nádasd et Fogarasföld (1622 - 1671)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf Ferenc Nadasdy de Nádasd et Fogarasföld (1622 - 1671)

Im Jahr 1665 erwarb Graf Franz Nádasdy die Herrschaft und das Schloß Pottendorf (heute im westl. Niederösterreich). Er zählte zu den gebildetsten und reichsten Männern seiner Zeit in Ungarn. Seine Gemahlin war Anna Juliana Gräfin von Esterházy, die Tochter des Fürsten Nikolaus von Esterházy. Nádasdys Besitzungen in Österreich und Ungarn (u.a. Sarvar) waren zahlreich. Auf Schloß Pottendorf ging der an Kunst und Wissenschaften interessierte Graf seinen Neigungen nach. Dies bewiesen seine Gemäldesammlung und Rüstkammer. Seine Bibliothek enthielt kostbare Handschriften und Kupferstiche.

Graf und Gräfin Franz Nadasdy

Nádasdy richtete 1668 eine eigene Buchdruckerei ein und verlegte die sog. "Pottendorfer Drucke". Reichhaltig war seine Schatzkammer, wie Inventarlisten aus der Zeit belegen. In prächtigen, oft intarsierten Kästen und Truhen verwahrte er Gefäße aus Bergkristall, Karneol, Jaspis, Achat, Alabaster, Topas, Lapis-Lazuli und Serpentin. Nicht zu vergessen sind wertvolle Pietre-Dure-Arbeiten aus Florenz sowie geschnittene Straußeneier, Elfenbein-, Bein- und Schildpattarbeiten, Muscheln, Perlmutt, Korallen und exotische Früchte. Kostbare Gold- und Silberschmiedearbeiten, edler Schmuck und eine Sammlung antiker Münzen werden genannt.

Zum Verhängniss für Graf Nádasdy und seine Familie wurde seine Hauptbeteiligter an der vereitelten Verschwörung ungarischer Magnaten gegen Kaiser Leopold I., wegen welcher er 1671 in Wien verurteilt und enthauptet wurde .

All seine Besitzungen und sein Vermögen wurden konfisziert. Die Sammlungsstücke, Kunstschätze, Bilder, usw. fielen sowohl an die kaiserliche Schatzkammer, aber auch an seinen Schwager, Fürst Paul I. Esterházy.

Die Pro-kaiserliche Position der Familie Esterházy während der Verschwörung bildete den politischen Grundstein der Familie in der Beziehung zum österreichischen Kaiserhaus. Die kompromisslose Kaisertreue der Familie Esterházy machte diese zu einem der wichtigsten Verbündeten in der K&K Monarchie.

Powered by MediaWiki