Edelény

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Schloss in Edelény, Ungarn
Nahaufnahme von Schloss Edelény, Ungarn

1716 ‑ 30 vom Geschlecht L'Hulliers erbaut und 1763/4 von der Familie Esterházy umgebaut, ist es das siebentgrößte Schloss Ungarns. Die Richtung Park zeigenden Seitenflügel bedeuten französischen Einfluss. Zimmer mit Fresken von Schlachten‑ und Jagdszenen, Stuck und Kachelöfen in Rokoko. Ab dem 19. Jh. an Sachsen‑Coburg, aber nur als Gerichtsgebäude verwendet, 1910 Umbau, ab 1920 an ungarisches Justizministerium, heute noch im Staatsbesitz. Einmalig sind schwarze Fensterstürze, die von der trauernden Witwe L'Hulliers veranlasst und nicht mehr geändert wurden.

Weblinks


Powered by MediaWiki