Melinda Ottrubay

Version vom 2. Februar 2008, 01:51 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: == Kurzbiographie == Melinda Ottrubay (1920-) '''Melinda Ottrubay''' wurde am 24. Mai 1920 in Budapest geboren. Nach Absch...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Melinda Ottrubay (1920-)

Melinda Ottrubay wurde am 24. Mai 1920 in Budapest geboren.

Nach Abschluss des Gymnasiums widmet sie sich ihrer künstlerischen Laufbahn und wird bald Mitglied der Budapester Staatsoper. Hier wird sie mit 24 Jahren zur Primaballerina assoluta ernannt.

Im Jahre 1946 heiratet sie Fürst Dr. Paul Esterházy, dessen Besitzungen in Ungarn damals bereits enteignet sind. Fürst Paul wird 1948 in einem politischen Schauprozess gemeinsam mit Kardinal Mindszenthy zu einer langen Kerkerstrafe verurteilt. Erst nach 8 Jahren – 1956 – sieht sie ihren während des ungarischen Freiheitskampfes entlassenen Gatten wieder. Es gelingt ihnen, nach Österreich und dann in die Schweiz zu kommen. Aus dem provisorischen Aufenthalt wird ein Dauerwohnsitz.

Powered by MediaWiki