Graf Miklós Ferenc Esterházy de Galántha (1804 - 1885): Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kurzbiographie)
K (Kurzbiographie)
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
Er erbte [[Tata|Totis]] und stiftete größere Beträge für kulturelle Zwecke, so gründete er auch in [[Tata|Totis]] ein Spital mit 16 Betten, finanzierte den Bau und Ausbau vieler Schulen und stiftete 10.000 Gulden für einen Kindergarten.  
 
Er erbte [[Tata|Totis]] und stiftete größere Beträge für kulturelle Zwecke, so gründete er auch in [[Tata|Totis]] ein Spital mit 16 Betten, finanzierte den Bau und Ausbau vieler Schulen und stiftete 10.000 Gulden für einen Kindergarten.  
  
Er war mit [[I399|Gräfin Mária von Plettenberg-Wittem]] verheiratet aus der die Kinder [[I420|Pál Miklós]], [[I421|Miksa Ernö]] und [[I423|Miklós Pál]], auch Sport Nicki genannt, hervorgingen.
+
Er war mit [[I399|Gräfin Mária von Plettenberg-Mietingen]] verheiratet aus der die Kinder [[I420|Pál Miklós]], [[I421|Miksa Ernö]] und [[I423|Miklós Pál]], auch Sport Nicki genannt, hervorgingen.
  
 
Er starb am 3. November 1885 in [[Tata|Totis]] und ist in [[Ganna]] beigesetzt.
 
Er starb am 3. November 1885 in [[Tata|Totis]] und ist in [[Ganna]] beigesetzt.

Aktuelle Version vom 22. September 2013, 16:11 Uhr

Kurzbiographie

Graf Miklós Ferenc Esterházy de Galántha (1804 - 1885)

Graf Miklós Ferenc Esterházy de Galántha wurde am 8. Februar 1804 in Wien geboren.

Er erbte Totis und stiftete größere Beträge für kulturelle Zwecke, so gründete er auch in Totis ein Spital mit 16 Betten, finanzierte den Bau und Ausbau vieler Schulen und stiftete 10.000 Gulden für einen Kindergarten.

Er war mit Gräfin Mária von Plettenberg-Mietingen verheiratet aus der die Kinder Pál Miklós, Miksa Ernö und Miklós Pál, auch Sport Nicki genannt, hervorgingen.

Er starb am 3. November 1885 in Totis und ist in Ganna beigesetzt.

Powered by MediaWiki