Graf Jozsef Esterházy de Galántha (1791 - 1847)

Version vom 25. Dezember 2009, 13:44 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Kurzbiographie)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbiographie

Graf Jozsef Esterházy de Galántha (1791 - 1847)

Graf Jozsef Esterházy de Galántha wurde am 24 November 1791 geboren.

In seiner Gesellschaft bestieg Grillparzer 1819 den Vesuv, und noch 1837 gedachte er in einem Gedicht des Grafen, als dieser beim Praterkorso einen Polizisten niederritt, in Untersuchungshaft kam und zu einem Monat Kerker verurteilt, aber begnadigt wurde.

Er heiratete 1817 Prinzessin Leopoldine Metternich-Vinneburg, die Tochter des Metternich, einer überaus geistreichen Frau, die Talleyrand in seinen Briefen an Metternich erwähnt. Sie starb schon drei Jahre später an der Tuberkulose.

Nach ihrem Tode heiratete er im Jahr 1841 Gräfin Helene Brezobrazow, eine verwitwete Gräfin Appraxin, die zu den engsten Freundinnen der Fürstin Melanie zählte.

Er starb am 12 Mai 1847 in Wien.

Powered by MediaWiki